Workshop Eigenbau Stirlingmotor


Hätten Sie/Du Lust, einen garantiert funktionierenden Stirlingmotor zu bauen? (Heiss­luftmotor, Wärmekraft-Maschine). Ich werde den Motor am Anfang des Kurses demonstrie­ren, um zu zeigen, dass er wirklich funktioniert. Es gibt fast unendlich viele Anleitungen im Internet, aber erst das 6. Modell funktionierte bei mir wirklich!

Was es dazu braucht ist Freude am Basteln, vor allem mit Holz (im 1. Kursteil), Ausdauer und Geduld und etwas Geschick und auch keine Angst, mit Maschinen zu arbeiten. Der Kurs ist nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet (Unfallgefahr), ausgenommen in Beglei­tung eines Elternteils! Unfallversicherung ist Sache der Teilnehmer!

 

Die Kursteilnehmer brauchen nur sehr wenig Material, das Meiste stelle ich zur Verfügung und ist im Kursgeld inbegriffen. So muss nicht jeder z.B. eine Schachtel Popnieten kaufen, obwohl er nur 3 Stück davon braucht, dasselbe mit Schrauben, Klebstoffen und anderen Materialien.

 

Der erste Kurstag umfasst den Bau des „Turmes“ inkl. Spritzen des Holzes und einen Teil der Mechanik herstellen.

 

Am zweiten Tag bauen wir die Mechanik ein und fertigen noch den Brenner für den Stir­lingmotor.

 

Mitzunehmen für den ersten Tag sind: Papierleim oder Leimstick oder doppelseitiges, schmales Klebeband oder ähnliches, Schere (Vorlagen ausschneiden und auf Holz kle­ben). Nur wenn vorhanden: Stichsäge mit feinem Sägeblatt für Metall (geht besser für dünnes Holz!), Laubsäge, Decupiersäge oder ähnliches. Scharfes Messer (Teppichmes­ser, Cutter oder ähnliches). Frucht-Bonbons-Dose von Ottos, Durchmesser ca. 95 mm, Höhe ca. 40 mm. Bitte diese und keine andere, hat ideale Grösse und Höhe! Kosten­punkt gut 2 Franken. Wenn ge­wünscht schönes Etikett für CD (kann ich auf Wunsch her­stellen).

Es besteht die Möglichkeit, ein bescheidenes Mittagessen am Kursort einzunehmen.

Kurs­geld Fr. 20.-, Mittagessen (fakultativ!) Fr. 15.-, inkl. Salat, Dessert und Getränk. Zeit von 9.00 bis 16.00.....18.00, schwierig vorauszusagen!

 Mitzunehmen für den zweiten Tag sind: Bisher gebauter Stirlingmotor, Fläschchen in der un­gefähren Grösse von: Durchmesser ca. 25 mm, Höhe ca. 65 mm, mit Schraubdeckel. Sehr geeignet ist z.B. Vi-De-3, Vitamin D3, erhältlich in Apotheken und vermutlich auch Drogerien, oder ähnliches Fläschchen von z.B. ätherischen Ölen oder dergleichen. Ach­tung, habe diese Fläschchen gesammelt, so dass man sie je nach Teilnehmerzahl nicht mitnehmen muss! Halbhohe, leere und gereinigte Konservendose, Durchmesser ca. 70 mm, Höhe ca. 65 mm. Diese Dose gibt es für gut einen Franken bei Coop, Prix Garantie Ananas! Bitte Mate­rialien in den angegebenen Grössen mitnehmen, diese haben sich be­währt! Bitte Ananas-Büchse mit einem modernen Büchsenöffner aufmachen, da­mit keine schar­fen Kanten entstehen! Auf Wunsch stelle ich meinen zur Verfügung, das gäbe dann gleich noch ein Dessert... :-)

Essen, Kosten etc. gleich wie am ersten Kurstag!

 

Wenn Sie mögen, kann die ganze Familie mitkommen und sich im Garten verwei­len!

 

 

Kursdaten:
Teil 1: Sa. 2. Juni 2018  Teil 2: Sa. 23. Juni 2018

Kursort:
Nachbarschaftshaus
Sonnmattweg 4
5034 Suhr

Kursleiter:
Werner Brawand
wernerbrawand@ziknet.ch
Tel.: 062/ 842 05 20

Anmeldung:
Bitte direkt beim Kursleiter per Mail oder Telefon.


Für ein Video des Demomodells in Aktion bitte Bild anklicken: